Dienstag, 23. Januar 2018

[Rezension] Druidenliebe - Raywen White



Titel: Druidenliebe
Autorin: Raywen White
Verlag: Dark Diamonds
Seitenzahl: 350
ISBN: 
978-3-646-30079-6
Band: 2 von 2


Mystic Highlands

01 Druidenblut
02 Druidenliebe


"Du kannst mich nicht vor den Schrecken, die vor uns liegen, beschützen. Ich bin ein Teil davon."

(S. 188)



Nachdem Rona vor Sean in die Anderswelt geflohen ist, ist nichts mehr, wie es war. Das Leben im Sid ist völlig anders, und auch wenn sich ihre elfische Mutter und ihr Aufpasser Darach, ein Irrwisch, äusserst bemühen, sehnt sie sich in die menschliche Welt zurück. Zurück zu Sean, auch wenn dieser sie töten wollte. Dann erfährt sie, dass der Sid in Gefahr ist und Rona muss plötzlich einsehen, dass in ihr sehr viel mehr Macht steckt, als bisher angenommen, und dass vieles nicht so ist, wie es scheint.

Nachdem ich Band 1 zwar interessant, aber phasenweise langweilig und lang gezogen fand, musste ich nach dem Cliffhanger aber dennoch zu Band 2 greifen. Der Schreibstil hat sich meiner Meinung gesteigert und auch sonst wurde ich positiv überrascht - denn dieser zweite Teil ist einfach unglaublich spannend geworden und toppt seinen Vorgänger um Längen.

Rona lebt seit vier Monaten in der Anderswelt - nachdem sie erfahren hat, dass Sean sie töten will, ist sie mithilfe ihrer elfischen Mutter in den Sid geflohen. Dort führt sie ein ausserordentlich behütetes Leben, an ihrer Seite der Irrwisch Darach, der sie beschützen und trainieren soll. Doch Rona kann sich kaum in die neue Gesellschaft integrieren und ihr Herz sehnt sich immer noch nach Sean. Als sie ein Gespräch belauscht, in dem es um einen kommenden Krieg gegen die Druiden geht, flieht sie aus dem Sid, um ihre Freunde zu warnen.

Manchmal wusste sie nicht, was ihr mehr zu schaffen machte: die Tatsache, dass Sean sie töten wollte oder dass sie nun einem Reich mit Feen und Elfen zusammenlebte. Warum konnte ihr Leben nicht einfach ganz normal sein?

(S. 30)


Während Band 1 sich mit Beschreibungen von der Landschaft aufgehalten hat, gibt es im ersten Drittel der Geschichte selbiges den Sid betreffend. Da ich wahnsinnig gerne andere Welten erkunde, fand ich diese Szenen sehr schön und gelungen und ich hätte so gerne noch mehr erfahren, auch über die anderen Ortschaften im Sid etc. Rona hingegen hält es fast nicht aus in der Anderswelt. Während sie versucht, sich zurecht zu finden, passieren mehrere Dinge, die sie zum Umdenken bringen. Rasant und spannend geht es von da an wieder zurück in die Menschenwelt, wo Gefahr und Geheimnisse auf Rona warten. Auch aus Sean's Sicht gibt es wieder einige Kapitel und auch er muss sich der harten Wahrheit stellen.

Die Szenen im Sid und die Details über die Anderswelt, die Druiden und die anderen Wesen - all das fand ich unglaublich interessant. Ich weiss nicht, wie nah die Autorin an den Sagen geblieben ist, aber mich hat sie auf jeden Fall sehr gut unterhalten und ich bin immer noch ein wenig geflasht von der Geschichte.

Ich finde Rona zwar immer noch nicht sehr sympathisch, mag es aber, dass sie sich weiter entwickelt hat. Sie ist ein wenig selbstbewusster und kämpferischer geworden und gegen Ende hin wächst sie über sich hinaus. Andererseits lässt sie sich immer noch wahnsinnig gerne hochheben und rumtragen, was mich ziemlich oft die Augen hat verdrehen lassen. Sean hingegen hat sich gar nicht verändert. Er trägt immer noch die Last der Welt auf den Schultern und Rona immer mal wieder in den Armen herum. Auch Logan trifft man wieder an und auch dieses Mal hat er für den einen oder anderen Lacher gesorgt.

Neben den Charakteren aus Band 1 kommen neu noch ein paar weitere dazu: Elfenherrin Islind, Irrwisch Darach, Druide Éremón und und und. Nicht alle waren mir sympathisch, nicht von jedem konnte ich die Beweggründe nachvollziehen, aber im Grossen und Ganzen fand ich die Charaktere im zweiten Band viel gelungener und interessanter. Ich persönlich habe ja mehrfach gedacht; "Scheiss auf Sean, ich verschwinde mit Darach!" - und ehrlich gesagt hoffe ich, dass die Autorin noch ein wenig mehr aus der Anderswelt erzählen wird. Mich hätte sie auf jeden Fall als Leserin!

Nachdem mich Band 1 nur mässig überzeugt hatte, hat mich der zweite Teil richtig vom Hocker gehauen! Zwar hatte es noch das ein oder andere Manko, aber alles in allem war es Spannung pur, actiongelanden, liebevoll detailliert, interessant und mystisch-magisch - genau nach meinem Geschmack!


An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich beim Verlag


für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! Ich gebe mir Mühe, diesen zeitnah zu beantworten. Allenfalls werde ich auch direkt auf deinem Blog eine Antwort hinterlassen :)

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass dieser und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (Username, E-Mailadresse etc.) an Google-Server übermittelt werden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und derjenigen von Google.