Dienstag, 28. November 2017

[Challenge] Lies dich nach Hogwarts - Extra Aufgabe November


Die ersten beiden Monate der Challenge sind schon fast um, ich bin gar nicht so schlecht dran, und nun folgt auch schon die nächste Extra-Aufgabe. Gar nicht so einfach, finde ich. Aber gut, ich versuche es einfach mal...

Schreibe einen Brief an einen fiktiven Charakter aus einem der Bücher, die du bisher für die Challenge gelesen hast.

Da ich als letztes gerade "Herrscherin der tausend Sonnen" von Rhoda Belleza beendet habe, geht mein Brief an die Protagonistin des Buches, Rhee. Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiter lesen, denn es könnten
Spoiler 
vorkommen.

Liebe Rhee

Eins mal vorneweg: Das hier wird kein Liebesbrief! Es wird ein Bittschreiben. Aber keines von der Art, wie du es vielleicht - wahrscheinlich aber nicht - als Kind einer Herrscherfamilie kennst.

Ich habe deinen Werdegang beobachtet. Du wurdest von einem Vertrauten wie auch von einer Lehrerin geschult und begleitet, bist einigermassen wohlbehütet auf Nau Fruma aufgewachsen, hattest Freunde und viele haben zu dir aufgesehen. Die Galaxie nennt dich "Die Rose", weil du klein und zierlich und zerbrechlich bist. Dass du das nicht so siehst, ist mir schnell bewusst geworden. Als ich dich näher kennengelernt habe, ist mir noch eines bewusst geworden: Du bist nicht die, die ich mir erhofft hatte. Du bist nicht mutig, du bist nicht klug und vor allem bist du nicht geeignet, den Thron, der dir zusteht, zu besteigen. Da klappt dir der Mund auf, nicht wahr? Was für eine Frechheit! Was erlaube ich mir da? Aber bevor du die Tasinn holst und mich wegsperren lässt, möchte ich mich erklären:

Du bist die letzte Ta'an, du sollst den Thron besteigen und ein Reich, ja gar Planeten regieren. Und was tust du? Sinnst nach Rache. Dabei vergisst du, dass du mit deinen 16 Jahren noch keine Ahnung hast, was Rache bedeutet. Es wird dir zwar immer wieder vor Augen geführt, was es bedeutet, jemanden umzubringen, aber - mit Verlaub - es kommt nicht bei dir an. Eine Herrscherin muss denken können und unabhängig sein. Dinge, die du nicht kannst. Alles muss man dir vorzeigen, alleine kommst du nicht klar. Mal im Ernst; wie oft hat man dir in den letzten paar Wochen den adligen Allerwertesten retten müssen? Du willst Rache? Das ist eine Fantasie in deinem Kopf, nicht mehr. Du willst herrschen? Wie denn, wenn du keine Ahnung hast, auf was es ankommt? Du kennst dein Volk nicht, verstehst ihre Ängste und Hoffnungen nicht. Denn in deiner Welt gibt es nur eines, was dich interessiert: Dich selbst.

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen, meinem Bittschreiben:
Bitte verzieh dich. Zieh dich zurück, gehe auf irgend einen Planeten. Fange neu an. Mach, was immer dein kindliches Hirn für richtig empfindet. Aber bleib vom Thron weg und lass das jemanden regeln, der mehr Grips und Verstand und vor allem mehr Herz hat, als du.

Nicht ganz so hochachtungsvoll, wie du dir das vorgestellt hast,
Katy


Welchen Brief verschickt ihr mit der Eulenpost?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen