Mittwoch, 9. August 2017

[Aktion stempeln] #7 - August 2015

Eine Aktion von Favoladie durch Damaris liest weitergeführt wird - Infos findet ihr HIER
Dabei gibt es einen monatlichen Rückblick auf vergangene Jahre.

Hei ihr Lieben <3

Mein Geburtsmonat :) Schauen wir also mal zurück, an was ich mich vom August 2015 noch erinnern kann (ich glaube, da war ich gerade arbeitslos, wenn ich mich recht entsinne):

August 2015


Cottage mit Kater ... war ein unterhaltsamer, liebevoller Kurztrip nach Cornwall, wo eine Autorin ihr Manuskript fertigzustellen versucht, dabei von einem Kater gestört und einem unwahrscheinlich netten Typen abgelenkt wird. Mit Happy End.

Der Ruf des Ozeans ... ich hatte etwas mehr Unterwasser-Szenen erwartet und war über das Verschwinden von Galen und Emma's Verhalten schockiert, war aber im Grossen und Ganzen zufrieden mit dem Abschluss der Trilogie.

Aller Anfang ist Hölle ... Beck kann man nicht vergessen. Natürlich ist er nicht der Hauptprotagonist, aber er ist Bookboyfriend-Material De Luxe! Riley ist eine angenehme Prota, Band 1 war noch vergleichsweise harmlos und die Szene in der Bibliothek einfach unglaublich witzig.

Zum Glück gibt's die Liebe ... ist es echt schon so lange her, seit ich eins meiner liebsten Bücher überhaupt gelesen habe? Im Ernst, es ist, als wäre es gestern gewesen. An Lillian, ihre Familie, Luca, Tracy und Co. kann ich mich noch so gut erinnern und ich habe noch so viele Szenen vor Augen. Und die Stimmung, die das Buch heraufbeschworen hat! Ich muss es unbedingt rereaden!



Geliebte des Sturms ... ich weiss noch, dass ich das Buch erst Monate später rezensiert habe, aber im August habe ich das Handtuch geworfen. So richtig erinnern kann ich mich nur an eine Szene und die möchte ich hier nicht erwähnen, bei der werde sogar ich rot (was sonst nie passiert...)

Frostkuss ... meine Erinnerung: Total nervige Protagonistin. Spannend ist anders. Üble Wiederholungen. That's it.

Das Buch der Welten ... habe ich abgebrochen, fand es irgendwie doof. Sehr viel mehr ist mir nicht geblieben. Irgendwas mit ner Schlucht und nem Elfen. Mehr nicht.

Gezeichnet ... (Hörbuch) fand ich glaube ich nicht schlecht. Aber was passiert ist kann ich nicht mehr sagen.

Der Preis der Unsterblichkeit ... (Hörbuch) fand ich auch nicht schlecht, irgendwas mit einer Heilergabe und einem typischen hübschen Kerl ist mir in Erinnerung geblieben.

An welche Bücher aus einem vergangenen August erinnert ihr euch?

Kommentare:

  1. Liebe Katy,
    ich wollte früher immer "Touched" lesen. Dann hat mir eine Freundin einmal einen sehr kitschigen Textausschnitt geschickt, und danach hatte ich kein Interesse mehr. Es war eben genau das mit dem hübschen Kerl und dem naiv-schüchternen Mädchen (glaube ich mal). Egal, es gibt so viele tolle Bücher :-)
    An "Aller Anfang ist die Hölle" erinnere ich mich auch noch recht gut, allerdings gefiel es mir nicht so sehr. Finde es witzig, dass die Erinnerungen meist sehr ausgewogen sind. Scheint auch mit daran zu liegen, wie sehr wir ein Buch mochten.
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katy,
    auch ich habe nun noch meinen Post fertig
    http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/2017/08/aktion-stempeln-ruckblick-auf-august.html

    Frostkuss habe ich gelesen und hat mir sehr gut gefallen, so unterschiedlich ist das :)
    Auch Gezeichnet hat mir gut gefallen.

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen