Sonntag, 16. Juli 2017

[Rezension] Ein Kuss aus Sternenstaub - Jessica Khoury




Titel: Ein Kuss aus Sternenstaub

Autorin: Jesscia Khoury
Verlag: cbj
Seitenzahl: 448
ISBN: 
978-3-570-40353-2
Originaltitel: The Forbidden Wish








"Wenn du nicht die Freiheit hast, zu lieben", flüstere ich, "dann hast du überhaupt keine Freiheit."
(S. 369)

Zahra ist eine Dschinny, eine alte und mächtige noch dazu. Doch seit 400 Jahren hat liegt sie in ihrer Flasche in einer in der Wüste versunkenen Stadt. Bis Aladdin auftaucht, ein gewöhnlicher Dieb. Er nimmt die Flasche an sich und Zahra wird verpflichtet, ihm drei Wünsche zu gewähren. Doch während sich andere grosse Macht und Reichtum gewünscht haben, hat Aladdin nur eines im Sinn: Seine Eltern zu rächen. Dazu muss Zahra in an den Königshof bringen. Für die beiden beginnt das Abenteuer ihres Lebens und für Zahra, die sich nichts sehnlicher als ihre Freiheit wünscht, steht plötzlich alles auf dem Spiel...

Als grosser Fan von Disney's Aladdin-Verfilmung und von Geschichten aus 1001 Nacht musste ich Ein Kuss aus Sternenstaub einfach lesen. Schon nach den ersten paar Seiten war ich hin und weg von dem zauberhaften wunderbaren Schreibstil, der eine perfekte Stimmung heraufbeschwört. Schöner hätte die Neuinterpretation von Aladdin und die Wunderlampe nicht geschrieben werden können!

Die Geschichte ist aus der Sicht von Dschinny Zahra geschrieben und ich habe das magische Wesen sofort in mein Herz geschlossen. Den Zahra ist mutig, wild, wunderbar, verträumt, kurzum; sie ist eine wahnsinnig gelungene Protagonistin. Aus ihrer Sicht erfahren wir also die Geschichte um Aladdin neu, begleiten die beiden, lernen sie besser kennen. Aladdin selber kämpft mit den Dämonen der Vergangenheit und sinnt auf Rache, Zahra hingegen will nichts mehr, als ihre Freiheit. Die beiden merken aber schnell, dass sie ein gutes Team abgeben und ihre Abenteuer am Königshof sind atemraubend, rasant, spannend, märchenhaft. Und während Zahra hofft, nicht entdeckt zu werden, und Aladdin seine Rache plant, entwickelt sich zwischen den beiden etwas, das nicht sein darf.

Ein Kuss aus Sternenstaub ist wahrlich ein Märchen aus 1001 Nacht, das mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Nicht nur die Geschichte der beiden Protagonisten, sondern auch die der Nebendarsteller, die der Länder und Städte, die der Dschinn - das alles war einfach unglaublich. Jessica Khoury hat eine fantastische Neuinterpretation voller Details, Liebe, Spannung und Magie geschaffen, die mein Herz zum rasen gebracht und meine Augen hat feucht werden lassen. Müsste ich die Geschichte in nur einem Wort beschreiben, wäre dies: Wunderschön!
Die Geschichte spielt mehrheitlich in und um die Stadt Parthenien herum - der Heimat von Aladdin. Es handelt sich um eine Wüstenstadt und der Autorin ist es gelungen, diese unglaublich authentisch herüberzubringen. Ich habe mich mitten im Geschehen gefühlt. 

Parthenien wird von einem schwachen König geführt, der sich dem Simmon - einer Droge - unterworfen hat. An seiner Seite kämpft seine Tochter Caspida um den Thron, doch auch sein Bruder, der Grosswesir hat es auf die Herrschaft abgesehen. Sie alle leben in einem fantastischen Palast, dessen Umschreibung perfekt gelungen ist. Doch wo Reichtum ist, ist oft auch Armut. Diese lebt vor den Mauern des Palastes im Elend und fürchtet sich vor den Schergen des Grosswesirs. Auch diese Seite ist detailliert beschrieben worden. Die Menschen in Parthenien aber haben eines gemeinsam: Sie fürchten die Dschinny.

"Du bist ein... du bist eine..."
Nun sag es schon, Knabe! Dämonin des Feuers. Ungeheuer aus Rauch. Teufelin aus Sand und Asche. [...] Sklavin der Lampe. Dschinny.
"...ein Mädchen!", endet er.
[S. 12]

Auch die Abstecher in die Vergangenheit und in andere Orte haben mir gut gefallen. Das Setting trägt einen Grossteil zu dieser Geschichte bei und es ist rundum gelungen, absolut perfekt!

Zahra ist eine alte und mächtige Dschinny, die in einer Flasche gefangen ist und von ihrer Freiheit träumt. Und für diese Freiheit würde sie alles tun. Gleichzeitig leidet sie unter ihrer Vergangenheit und unter grossen Ängsten und Zweifeln. Sie hat sich den Regeln der Dschinn gebeugt, denn schon einmal wurde grosses Unheil über die Menschen gebracht, die sie liebte, als sie sich aufbegehrt hat.

Aladdin ist ein Dieb aus der Unterschicht von Parthenien. Er sinnt nach Rache und Vergeltung, denn seine Eltern wurden vom Grosswesir getötet, als er noch ein Kind war. Seine Vergangenheit triebt ihn an, wenngleich er auch ein wenig davor flüchtet.

Die Autorin scheint ein Händchen für grossartig ausgefeilte Charaktere zu haben. Nicht nur Aladdin und Zahra überzeugen, sondern auch die anderen Darsteller diese Stückes: Prinzessin Caspida, ihre Wachmaiden, der Grosswesir und dessen Sohn. Sie alle tragen dazu bei, diese Geschichte perfekt zu machen.

Ein wunderbares Märchen aus 1001 Nacht voller Liebe, Ängsten, Hoffnung, Verzweiflung, Trost, Freundschaft, Hass, Mut, Magie, das mich rundum und komplett in seinen Bann gezogen hat.  In diesem Buch steckt unglaublich viel. Absolute Leseempfehlung!



An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich beim Verlag


für das zauberhafte Rezensionsexemplar bedanken!

Kommentare:

  1. Huhu Katy,

    auf das Buch freue ich mich auch schon sehr. Ich habe es sogar hier schon zum Lesen bereit liegen, aber erst einmal kommen die Bücher meiner Leseliste für den Monat Juli an die Reihe. Vielleicht komme ich ja Ende Juli zu "Ein Kuss aus Sternenstaub". Bis jetzt habe ich auch nur positive Meinungen dazu gelesen :) Eine wirklich tolle Rezi und ich freue mich jetzt noch mehr auf das Buch ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Jenny

      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spass damit! Ich würde es sehr gerne nochmal zum ersten Mal lesen :)

      LG
      Katy

      Löschen
  2. Huhu Katy,

    deine Rezi klingt ja wundervoll ♥ Vielen Dank dafür. Ich habe das Buch bereits hier, werde es im August lesen und freu mich nun noch mehr drauf ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Charleen

      Ja da kannst du dich wirklich freuen! Es ist ein wunderschönes Buch!

      LG
      Katy

      Löschen
  3. Hallo liebe Katy :)

    Eine wirklich zauberhafte Rezension und ich kann dir in allen Punkten zustimmen. Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen <3

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen