Dienstag, 14. März 2017

[Gemeinsam Lesen] #62

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher


1. Welches Buch liest du, und auf welcher Seite bist du?

Da ich am Sonntag gerade zwei meiner "Altlasten" beendet habe, bin ich momentan gerade "nur" zwei Bücher am lesen. Eins davon ist immer noch "Mein Herz und deine Krone" wo ich gerade pausiere. Ich liebe es, es ist wunderbar geschrieben, aber ich bin mir nicht sicher, ob es für eine solche Geschichte wirklich 700 Seiten braucht.

Unterwegs habe ich nun "Knochenjob" von Sarah Adler begonnen, wo ich auf Seite 35 von 218 bin.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Glück schneite eines Morgens einfach so in die Tiefen des enttäuschend sandwichlosen Süd-Sandwich-Grabens, wo ich gerade damit beschäftigt war, einem Anglerfisch die Tragweite des Wortes "angeln" beizubringen, und behauptete, dass es schon die ganze Zeit über da gewesen wäre.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wo soll ich anfangen? Ich find's genial! Nicht nur der wahnsinnig tolle Schreibstil, sondern auch die Idee dahinter. Es geht nämlich um den Tod, der es satt hat, immer der Böse zu sein und es sich in den Kopf gesetzt hat, einmal jemanden mit erster Hilfe zu retten. Es gibt immer wieder Einsätze und Rückblenden und das Buch ist wirklich wirklich toll aufgebaut. Es gäbe sogar Fussnoten, die ganz bestimmt genauso witzig sind, wie der Rest des Buches, nur leider werden die auf dem Tolino nicht richtig dargestellt...

4. Cliffhanger, Happy End oder offenes Ende - was magst du lieber und weshalb?

Es kommt ganz auf das Buch an. Bei einer Reihe mag ich bei allen Teilen (bis auf den letzten natürlich) wahnsinnig gerne Cliffhanger, da ist der "Drang" einfach grösser, weiterzulesen. Happy Ends finde ich dann ganz am Schluss toll, da es der Seele gut tut. Aber manche Bücher brauchen einfach auch ein offenes Ende, sonst wäre alles kaputt (ist ja bei Filmen auch so, man stelle sich nur mal vor "Inception" oder "Shutter Island" hätten ein Happy End und kein offenes Ende...). Es kommt also ganz auf das Buch an.

Welches Buch lest ihr diese Woche?

Kommentare:

  1. Hey Katy :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, klingt aber gut :)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :D

    Frage 4: ich kann dir nur zustimmen ;)

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag. :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich kenne dein Buch leider nicht - also, ich habe es schonmal gesehen, aber nicht gelesen. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen. Du klingst ja richtig begeistert. Die Idee klingt echt genial.

    Liebe Grüße
    Vanny

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    oh je, wenn eine eigentlich tolle Geschichte unnötig in die Länge gezogen wird, ist das wirklich nervig...
    "Knochenjob" klingt interessant und unterhaltsam. Tod, der versucht ein Held zu sein? Das Buch kommt auf meine Wunschliste. Noch viel Spaß damit!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hey Katy,

    Knochenjob sagt mir nicht wirklich was, das muss ich mir mal näher anschauen. Mein Herz und deine Krone lese ich ja gerade und bin gespannt, was noch alles passiert. Die 700 Seiten machen mir Angst :D

    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim lesen und einen schönen Dienstag ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Von deinem Buch habe ich noch nichts gehört. Viel Spßa beim lesen.


    Mein Beitrag


    Bis morgen kannst du noch bei meinem Gewinnspiel mitmachen.

    Gewinnspiel


    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Halli hallo

    Ich lese aktuell wieder mal parallel ;)
    Mein Hauptbuch ist seit heute " Infernale 2" von Sophie Jordan auf den Ohren habe ich " Das Reich der sieben Höfe" und nebenbei lese ich dann noch " Game on- Mein Herz will dich" welches mich aber zur Zeit gerade sehr langweilt....;)

    Bei den Enden geht es mir ähnlich wie dir, ausser dass ich Cliffhänger nicht soo gerne mag, vor allem wenn ich dann manchmal fast ein Jahr oder mehr warten muss.

    Ansonsten müssen Enden für mich einfach stimmig sein und zum Stil, den Charakteren und dem Plot an sich passen. Happy Ends auf Biegen und Brechen hasse ich...

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen