Donnerstag, 3. November 2016

[Top Ten Thursday] #31 - 10 Bücher, die dich emotional tief berührt haben

 Eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

#31

10 -> 5 Bücher, die dich emotional tief berührt haben

Ich habe lange nachgedacht und lange gesucht und bin zum Schluss gekommen, dass diese fünf Bücher mich emotional wirklich tief berührt haben:

Der Anfang von Danach
... handelt von Laurel, die auf einen Schlag ihre ganze Familie verliert und dem Anfang von "Danach", wo sie lernt, damit umzugehen. Von der Thematik her konnte ich leider viel nachvollziehen und auf mich projizieren.

In deinem Licht und Schatten
... dreht sich um ein Mädchen mit einem seltenen Syndrom, um den Tod ihrer geliebten Schwester, um den gewalttätigen Vater und um religiösen Fanatismus. Ein Buch, so bedrückend und schrecklich. Das einzige Buch, bei dem ich je weinen musste. So richtig.

Die letzten Tage von Rabbit Hayes
... thematisiert das Leben einer Krebskranken und deren Familie

Ich bin die, die niemand sieht
... hat mich durch den Schreibstil sehr gefesselt, und durch die schrecklichen Geheimnisse, die langsam ans Licht kommen auch sehr berührt.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
... ist der letzte Band einer wunderbaren Reihe. Das heisst Abschied nehmen, nicht nur von der Geschichte sondern leider auch von einigen sehr liebgewonnenen Charakteren.


Welche Bücher haben euch tief berührt?

Kommentare:

  1. "In deinem Licht und Schatten" hat mich auch total fertig gemacht. Kann dich da sehr gut verstehen. Hat mich auch tief berührt.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    in kenne keins deiner Bücher - nicht mal den Potter ;)
    Die letzten Tage... habe ich heute aber schon auf vielen Listen gesehen. Sollte ich mir vielleicht mal merken.

    Ich saß gestern etwas ratlos vor dem Blogbeitrag. Ich weiß, dass ich schon bei vielen Büchern das Taschentuch gezückt habe, aber letztlich kann ich mich nicht mehr im einzelnen erinnern, bei welchen Büchern das war. Beim Durchschauen der Listen ist mir nun aufgefallen, dass ich Sparks definitiv vergessen habe, ein wahrer Taschentuchgarant.
    Das ist dabei herausgekommen: Unsere emotionalen Top Ten
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ;-)
    "In deinem Licht und Schatten" muss ich jetzt unbedingt endlich lesen.
    Dabei habe ich heute ein anderes der Autorin in meiner TopTen.
    "Rabbit Hayes" habe auch ich gelesen, nur heute irgendwie total vergesssen. Die Liste war aber auch schnell voll bei mir.
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine heutige Top10

    AntwortenLöschen
  4. Der letzte Band von HP wäre es bei mir auch gewesen, hätte ich mitgemacht. So ein toller Abschlussband! ♥ Die anderen Bücher kenne ich leider alle nicht.

    Liebe Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
  5. Halli Hallo :D

    "In deinem Licht und schatten" steht schon länger auf meiner WuLi. Wie über 600 andere Bücher. Man wann soll ich denn nur alle kaufen, geschweige denn lesen...seufz...

    Aber "Die letzten tage von Rabbit Hayes" war auch für mich ein sehr emotionales Buch, und ist eins meiner Highlight-Bücher. Das wird bestimmt für lange, lange Zeit in meinem Kopf bleiben.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Alexandra

      Ich kann die "In deinem Licht..." nur ans Herzen legen. Es ist unbeschreiblich. Grausam. Aber gut.

      Rabbit fand ich auch toll :)

      Liebe Grüsse

      Löschen
    2. Ich schau mal das ich das Buch bald mal kaufe. Es macht mich wirklich neugierig. Danke also für deinen Tip!

      Liebe Grüsse und schönen Samstag
      Alexandra

      Löschen
  6. Guten Morgen!

    Ohhh, Harry ♥ Den hab ich dieses Mal auch endlich wieder auf meine Liste gepackt, bei dem Thema durfte er einfach nicht fehlen! Eine wunderbare Reihe!

    "In deinem Licht und Schatten" o.O das ist gerade auf dem Weg zu mir und irgendwie macht mir das jetzt --- ne, nicht Angst, aber so tieftraurig dachte dich jetzt nicht, dass es ist. Ich mag so traurige Bücher nämlich eigentlich gar nicht. Dass es vom Thema her in die Richtung geht, wusste ich zwar, aber irgendwie bin ich doch neugierig auf die Geschichte. Ich hoffe mal, dass ich es trotzdem "gut" lesen kann.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen