Montag, 6. Juni 2016

[Cover Monday] #15 - Hannah. Immer ist eine sehr lange Zeit



Der Cover Monday wurde von Maura ins Leben gerufen. 
Dabei werden wöchentlich die schönsten Buchcover vorgestellt.

Guten Montag Morgen! Heute habe ich ein ganz besonderes Cover für euch. Es ist anders, als alle anderen Cover, die ich kenne, und ich weiss nicht, was genau es ist, das mich an dem Cover fasziniert. Aber irgendwie bleibt mein Blick immer wieder daran haften.



Inhalt:

Es war Ada Brodbeck nicht bewusst, dass sie noch irgendetwas aufspüren könnte, was zugedeckt in ihr schlummerte. Sie dachte, dass sie ihre eigene Geschichte zur Genüge kannte und aufgearbeitet hatte. Zu schreiben begann sie nicht aus einem geplanten Vorhaben heraus, sondern aus einem Impuls. Während des Schreibprozesses verlor sie ihre Stimme, und ihre Glieder wurden wieder bleischwer. So wie damals. Ein Albtraum nach dem anderen beherrschte wieder ihre Nächte. Und doch schrieb sie weiter. Warum? Schreiben war, wie sie selber sagt, die am wenigsten gefährliche Waffe, die sie gegen sich selbst richten konnte. Das Verdrängen hatte ihren Geist müde und ihren Körper krank gemacht. Möglich war das Loslassen und Zu-Papier-Bringen aber nur – das wurde Ada Brodbeck schnell klar – in der dritten Person. Und so gab sie dem Kind, das sie einst war, einen neuen Namen: Hannah. Hannah brachte ihr die nötige Distanz. Hannah, nicht sie selbst, hatte erlebt, was nicht erzählbar ist. Durch Hannah war aussprechbar geworden, was nicht in Worte gefasst werden kann. Und dank Hannah wird für uns lesbar, was undenkbar ist. »Hannah« ist eine ebenso berührende wie aufwühlende Geschichte, erzählt in Worten, denen sich niemand entziehen kann. In den Worten eines Kindes, das in seiner Familie über Jahre seelisch ausgebeutet und sexuell missbraucht wurde.

Wie findet ihr das Cover?

Kommentare:

  1. Hey :-)

    Das Cover ist echt düster und sieht schon etwas gruselig aus. Aber ich kann dich verstehen, denn ich finde das auf seine Art schon sehr faszinierend.

    Liebe Grüße
    Jenny
    Cover Monday

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Oh ja, das sieht wirklich sehr gut aus! Da hätte ich jetzt eine düstere Horror- oder Thrillergeschichte erwartet.
    Nach dem Klappentext wirkt es ganz anders, obwohl man das natürlich auch als Horror einstufen kann. Solche Geschichten lese ich nicht, da geht mir einfach immer zu nahe, aber sehr gelungen im Cover widergespiegelt! Wie verworren und verstrickt man in der Vergangenheit ist, genauso der Titel, dass man nie wirklich loslassen kann.

    Sehr gelungenes Cover!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    wie ich das Cover finde?
    Sehr düster aber doch irgendwie interessant, weil es mich dazu anreizt zu erfahren, was das Buch erzählt.

    Ganz Liebe Grüße
    Katha ♥ von Buecher_Bewertungen1

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    ich weiß gar nicht was ich von dem Cover halten soll. Es hat auf alle Fälle etwas besonderes. Aber ich finde es auch sehr gruselig,düster und auch etwas ekelig, zumindest sieht es als als wären das Spinnenfäden in denen sie da hängt. *schauder*
    Das Cover ist etwas besonderes.

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    Mein Beitrag zum Cover Monday

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katy,

    ich musste auch als erstes an ein Spinnennetz denken, in das die Frau eingewickelt ist, das macht absolut neugierig auf das Buch. Das düstere passt ja dann auch ganz gut zu der Geschichte.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!

    Das Cover hat etwas sehr düsteres und geheimnisvolles, ich mag es sehr! Da hast du eine schöne Wahl für diese Woche getroffen (auch wenn Spinnenweben gruselig sind!)

    Liebe Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen