Mittwoch, 2. März 2016

[Rezension] Kein Rockstar für eine Nacht - Kylie Scott





Titel: Kein Rockstar für eine Nacht
Autorin: Kylie Scott
Verlag: Egmont Lyx 
Seitenzahl: 352
ISBN: 
978-3-8025-9503-5
Originaltitel: Lick

Band: 1 von bisher 4 (Band 4 erscheint am 7. April 2016)






Reihe
Stage Dive
1. Kein Rockstar für eine Nacht
2. Wer will schon einen Rockstar?
3. Rockstars bleiben nicht für immer
4. Rockstars küsst man nicht 


"[...] In der Liebe läuft es nicht immer glatt und unkompliziert. Manchmal kann sie ganz schön chaotisch und schmerzhaft sein. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass sie nicht die wundervollste Sache ist, die einem widerfahren kann. [...]"
(S. 138)

Evelyn Thomas feiert ihren einundzwanzigsten Geburtstag ausgiebig in Las Vegas. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, entdeckt sie einen attraktiven jungen Mann in ihrem Zimmer und einen riesigen Klunker an ihrem Finger. Schnell stellt sich heraus, dass Ev und der Typ geheiratet haben und dass er nicht nur irgendein Typ ist, sondern David Ferris, der Gitarrist und Songwriter der äusserst erfolgreichen Rockband Stage Dive. Doch entgegen jeglicher Vernunft verweigert der Rockstar die Scheidung und die kommenden Wochen werden eine Achterbahn der Gefühle...


"Kein Rockstar für eine Nacht", der erste Band der Reihe um die Rockband Stage Dive, hat mich sehr gut unterhalten. Der Schreibstil ist flüssig und leicht und lässt sich sehr angenehm lesen. Diese Leichtigkeit hat mir gefallen, sie sorgt dafür, dass die Seiten nur so fliegen.

Die Liebesgeschichte um Ev und David ist zwar etwas verstrickt und nicht unbedingt logisch, dennoch hat sie mich voll und ganz überzeugen können. Die beiden sind ein interessantes Paar und natürlich ist nach einer solch unüberlegten Hochzeit alles sehr kompliziert - vor allem, wenn sich ein Teil des Ehepaars partout nicht an die wilde Nacht erinnern kann. Die Art und Weise, wie die beiden die Sache angehen ist sehr unterhaltsam und gefühlvoll beschrieben und mit einer richtigen Portion Humor versehen, die mich immer mal wieder zum Schmunzeln gebracht hat.

Was mir besonders gefallen hat, ist die Tatsache, dass ich Herzklopfen bekommen habe, wenn David mal wieder etwas angestellt hat oder sich die beiden gerade nicht so gut verstanden haben. Natürlich gibt es in einer solchen Geschichte auch Erotik und diese hier hat mir sehr sehr gut gefallen. In anderen Büchern ist die Erotik oft klischeehaft und pornös, wenn man das so sagen kann, hier war sie glaubhaft und in der richtigen Menge dosiert.


Die Geschichte spielt an verschiedensten Orten in Amerika - Portland, Las Vegas, L. A., Monterey... Die Beschreibung der Orte fand ich toll und bildhaft genug, damit ich mich mitten drin fühlen konnte. Besonders die Szenen am Strand von Monterey und in den Strassen von Portland habe ich richtig miterlebt.


Evelyn Thomas, Ev oder Evvie genannt, ist ein stinknormales Mädchen, eher etwas zu brav und zurückgezogen als gut für sie ist und dennoch ein sehr liebenswerter Mensch. Sie hat mich in vielerlei Hinsicht an mich selbst erinnert und ich habe oft mit ihr gefiebert und gebibbert und gelitten.

David Ferris ist natürlich ein wenig ein Klischee-Rockstar, aber das hat man ja kommen sehen. Er ist irgendwie geheimnisvoll, irgendwie etwas zurückgezogen, aber dennoch sehr attraktiv. Seine Geschichte und seine Art gegenüber Ev haben mein Herz zum schmelzen gebracht.

Die restlichen Mitglieder der Band, der Sänger Jimmy, der Schlagzeuger Mal und der Bassist Ben, lernt man am Rande kennen und lieben - oder auch nicht.


"Kein Rockstar für eine Nacht" ist eine locker-leichte Geschichte voller Liebe und mit der richtigen Portion Humor und Erotik, also genau nach meinem Geschmack. Und ich habe absolut nichts daran auszusetzen.


Kommentare:

  1. Huhu Katy
    "Kein Rockstar für eine Nacht" wartet auch schon viel zu lange auf meinem SuB. Ich musst mir das Buch damals unbedingt kaufen, doch dann blieb es liegen ....
    Aber nun sollte ich es wirklich einmal in die Hand nehmen.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Favola
      So geht es mir mit vielen Büchern. Z.B. Du neben mir .. von Nicola Yoon wollte ich unbedingt mein Eigen nennen und jetzt subbt es doch nur rum...
      Liebe Grüsse

      Löschen