Donnerstag, 25. Februar 2016

[Top Ten Thursday] #11 - 10 Bücher deren Titel mit "A" beginnen



#11

10 Bücher deren Titel mit "A" beginnen

Heute bediene ich mich einfach mal an Büchern von meiner ellenlangen Wunschliste




Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums

Dante kann schwimmen. Ari nicht. Dante kann sich ausdrücken und ist selbstsicher. Ari fallen Worte schwer und er leidet an Selbstzweifeln. Dante geht auf in Poesie und Kunst. Ari verliert sich in Gedanken über seinen älteren Bruder, der im Gefängnis sitzt. Mit seiner offenen und einzigartigen Lebensansicht schafft es Dante, die Mauern einzureissen, die Ari um sich herum gebaut hat. 


Ari und Dante werden Freunde. Sie teilen Bücher, Gedanken, Träume und lachen gemeinsam. Sie beginnen die Welt des jeweils anderen neu zu definieren. Und entdecken, dass das Universum ein grosser und komplizierter Ort ist, an dem manchmal auch erhebliche Hindernisse überwunden werden müssen, um glücklich zu werden! 


Arya & Finn
Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.


Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr. Während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.


Atemnot
Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. So eine Geschichte ist das hier nicht. Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern. So eine Geschichte ist das hier auch nicht. Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen ... Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. Diese Geschichten sind die besten.


Ascheherz
Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Doch sie weiss, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Als sie mit dem geheimnisvollen, engelhaft schönen Anzej in das ferne Nordland flüchtet, muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mar, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde ...


Alles ist erleuchtet
Ein junger Amerikaner reist durch die Ukraine. Lebt sie noch, die Frau, die seinem jüdischen Grossvater während der Nazizeit das Leben gerettet hat? In einem klapprigen alten Auto macht er sich auf die Suche nach einer gespenstigen Vergangenheit. Zusammen mit einem alten Ukrainer und dessen Enkel Alex, der ein herrliches verballhorntes Englisch spricht. Und dann ist da noch die Promenadenmischung Davis jr.jr.


Alytenfluch
Alyten sind überirdisch schön, verführerisch und gefährlich. Abgeschottet von der Welt werden sie auf das einzige Lebensziel trainiert, das ihnen zusteht: den Mann zu töten, dessen Herz für sie schlägt. Ein Mythos? Leider nein, wie die siebzehnjährige Lyra Ahorn feststellen muss, als ihr eines Tages buchstäblich Flügel wachsen und sie sich unversehens im Internat der Penumbra wiederfindet. Bunt, schillernd und tödlich sind sie – genauso wie ihr Leben auch, nachdem man ihr eröffnet, dass sie eine von ihnen ist. Eine Alyte. Doch noch während sie darauf trainiert wird, den ihr zugewiesenen Mann zu verführen und gleichzeitig sein Ende zu sein, wird Lyra von der Liebe eingeholt…


Alles, was wir geben mussten
Ein grosser Sportplatz, freundliche Klassenzimmer und getrennte Schlafsäle für Jungen und Mädchen – auf den ersten Blick scheint Hailsham ein ganz gewöhnliches englisches Internat zu sein. Aber die Lehrer, so engagiert und freundlich sie auch sind, heissen hier Aufseher, und sie lassen die Kinder früh spüren, dass sie für eine besondere Zukunft ausersehen sind. Dieses Gefühl hält Kathy, Ruth und Tommy durch alle Stürme der Pubertät und Verwirrungen der Liebe zusammen – bis es an der Zeit ist, ihrer wahren Bestimmung zu folgen …


Aus Licht gewoben
Die sechzehnjährige Sydelle kennt nichts als Trockenheit und Dürre, bis der lang ersehnte Regen kommt – und mit ihm Wayland North. Der mysteriöse Magier ahnt, welch grosse Gabe Sydelle in sich trägt. Und so wählt er sie als Gefährtin für eine geheime Mission, die die beiden durch viele Gefahren bis in die entlegene Hauptstadt des Königreichs führen soll. Denn nur, wenn Wayland seine inneren Dämonen besiegt und Sydelle ihre wahre Bestimmung erkennt, können die beiden ihrer Heimat neue Hoffnung schenken …


Auslöschung
Seit ein mysteröses 'Ereignis' vor mehr als dreissig Jahren das Gebiet erschütterte, ist Area X von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Niemand weiss genau, was dahinter geschieht, aber es gibt Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwuchernden Natur, einer Natur, die ebenso makellos und bezaubernd wie verstörend und bedrohlich ist. Zuständig für das Gebiet ist eine geheime Regierungsorganisation, die sich 'Southern Reach' nennt und den Auftrag hat, herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht. Aber keine der Expeditionen, die 'Southern Reach' in das Gebiet entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher Erfolg. Die meisten der Expeditionen endeten in Katastrophen, bei denen letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu finden, wird knapp, denn Area X scheint sich immer schneller auszudehnen. "Auslöschung" ist der Bericht über die zwölfte Expedition. Sie besteht aus vier Frauen: einer Anthropologin, einer Landvermesserin, einer Psychologin und einer Biologin. Ihre Aufgabe ist es, die Geheimnisse von Area X zu entschlüsseln, das Gebiet zu kartographieren, Flora und Fauna zu katalogisieren, ihre Beobachtungen in Tagebüchern zu dokumentieren, vor allem aber sich nicht von Area X kontaminieren zu lassen. Doch es sind die Geheimnisse, die sie mit über die Grenze gebracht haben, die alles verändern werden …  


Aussicht auf Sternschnuppen
Helga hat es nicht leicht, und das nicht nur wegen ihres altmodischen Namens: Sie findet eine verdächtige SMS auf dem Handy ihres Freundes Giuseppe, der kurz darauf gen Italien aufbricht - angeblich beruflich. Helga reicht es. Hals über Kopf folgt sie ihm zum Flughafen, aber alle Flüge sind gestrichen. Mit Mühe kann sie noch einen Mietwagen ergattern, den sie sich allerdings teilen muss. Mit Nils - Schauspieler, Kettenraucher, Nervensäge. Ihr Weg führt die unfreiwillige Fahrgemeinschaft von Verona über den Gardasee bis in die Hügel der Toskana. Und alles läuft gründlich anders, als Helga es geplant hat.


Welches Buch kommt euch mit dem Buchstaben "A" in den Sinn?


 Eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

Kommentare:

  1. Guten Morgen Katy ;-)
    Auch wenn wir keine Gemeinsamkeiten haben, finde ich, dass du eine schöne Liste zusammgenstellt hast. Da du diese, wenn ich es richtig gelesen habe, noch alle auf dem Wunschzettel hast, wünsche ich dir, dass du sie dir nach und nach erfüllen kannst und damit eine schöne Lesezeit hast. ;-)
    Liebste Grüße,
    Hibi ( mein heutige Beitrag )

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Natürlich! 'Alytenfluch' und ich bin nicht drauf gekommen :(
    Schöne Liste hast du da!

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :) Ich habe allerdings den TTT vom letzten Donnerstag gemacht, da ich den verpasst hatte und mir zu dem heutigen nichts eingefallen ist.

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    hier mein Gegenbesuch ;)wie du ja festgestellt hattest, haben wier Ascheherz gemeinsam ;) Arya&Finn möchte ich noch unbedingt lesen und das Buch von kathrin koppolt kenne ich zwar namentlich, aber gelesen habe ich es noch nicht.

    Liebe Grüße,
    Yunika

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Katy,

    ach Atemnot, natürlich, hab ich ganz vergesen, Alytenfluch auch, die SuBben hier beide noch :P Ich bräuchte echt einfach viel mehr Zeit für meinen SuB Abbau *seufz*. Schöne Liste.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  5. Hey Katy :)

    Ich hab tatsächlich Arya und Finn vergessen. O.O Dabei ist es sogar gerade erst ein Neuzugang von mir. Und Alytenfluch hab ich leider auch verpeilt, auf die Liste zu setzen...

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Gelesen habe ich von diner Liste nur "Aussicht auf Sternschnuppen", aber "Arya & Finn", "Atemnot", "Ascheherz" und "Aus Licht gewoben" würde ich auch gerne irgendwann noch lesen.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben heute keine Gemeinsamkeit.. und bis auf "Aussicht auf Sternschnuppen" habe ich auch noch nichts was von deinen Büchern gehört.

    Mein Beitrag ist auch online: http://mademoiselle-cake-liest.blogspot.it/2016/02/top-ten-thursday_25.html

    Herzige Grüße
    Jane :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen!

    Das Thema war heute gar nicht so leicht für mich :D Wie du ja bereits gesehen hast, haben wir "Arya & Finn" gemeinsam!
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag ♥
    Liebste Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)

    Diene Liste bestecht fast nur aus Büchern die ich noch lesen will und auf der Wunschliste stehen. Auslöschung hatte ich vorher noch nie gesehen.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu

      Auslöschung klingt aber spannend, oder? ;-)

      Liebe Grüsse
      Katy

      Löschen
  10. Guten Abend!

    Von deiner Liste kenne ich auch kein Buch - nur "Atemnot" hatte ich mal im Auge, aber das Interesse ist da nach einiger Zeit abgeflaut. "Arya & Finn" allerdings hab ich auf meiner Merkliste, mal schauen, ob ich da mal dazu komme :)


    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  11. Hey Katy
    Von deiner heutigen Liste habe ich schon "Atemnot" gelesen und für gut befunden. Irgendwie ist mir das jedoch durch die Lappen gegangen, als ich meinen TTT-Beitrag erstellt habe.
    "Ascheherz" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Nina Blazon schreibt einfach tolle Geschichten. Bisher hat sie mich noch nie enttäuscht.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    vielen Dank für Deinen Kommentag. Gemeinsamkeiten haben wir heute zwar keine aber das ein oder andere auf Deiner Liste klingt wirklich interessant.

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    hier kenne ich nur Ascheherz das auch auf meiner Wunschliste steht, sonst haben wir leider keine Gemeinsamkeiten, abe die restlichen Bücher sehen auch interessant aus :D

    Liebe Grüße,
    Birdy
    http://kiala-fantasyfreak.blogspot.de/2016/02/top-ten-thursday-1.html

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Katy :)

    "Atemnot" war mein Jugendbuch Highlight 2014. So toll ♥ "Alles was wir geben mussten" fand ich auch unglaublich gut. Das Buch ist in meinen Jahreshighlights 2015 zu finden ;) Und mit Nina Blazon macht man sowieso nichts verkeht. "Ascheherz" war ein wundervolles Buch. Allerdings würde ich dir empfehlen zuerst "Faunblut" zu lesen, falls du das noch nicht kennst. Es handelt sich bei den Büchern zwar nicht um eine Reihe, aber sie spielen in der selben Welt und es gibt ein paar Verknüpfungen, die einem entgehen, wenn man Faunblut nicht zuerst liest ;)

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Corina
      Ich habe Faunblut vor Jahren gelesen und geliebt, wird wohl Zeit für ein reread! ;-)
      Liebe Grüsse
      Katy

      Löschen
  15. Ui, ich dachte erst, mir käme kaum was in den Sinn und dann habe ich letztlich doch rigoros aussieben und streichen müssen, um meine Liste auf 10 Titel zu beschränken. ;)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen