Donnerstag, 17. September 2015

[Top Ten Thursday] #1 - 10 Bücher, die fast jeder liebt, mit denen du aber nicht wirklich etwas anfangen konntest

Um etwas Pepp in meinen Blog zu bringen, werde ich neu auch beim Top Ten Thursday mitmachen. Die jeweiligen Top Ten dazu liefert Steffi von Steffi's Bücherbloggeria.



#1
10 Bücher, die fast jeder liebt, mit denen du aber nicht wirklich etwas anfangen konntest

Zu diesem Thema fallen mir im Moment folgende Bücher ein:




Von allen hoch gelobt und stark gehypt. Für mich nur ein 3-Sterne-Buch. Nachdem ich den Film dazu gesehen hatte, wollte ich Band 2 sofort lesen - hab's dann aber nicht getan und jetzt will ich die Reihe irgendwie gar nicht beenden...









Ein stark gehyptes Jugendbuch - das mich mehr schlecht als recht unterhalten hat. Soooo viele Wiederholungen, dass einem echt die Birne brummt. Die Reihe werde ich definitiv nicht weiterlesen.









Zur Zeit sehr bekannt und beliebt, aber so richtig umgehauen hat's mich nicht. Ob ich Band 2 lesen werde, steht noch in den Sternen.









Es wäre zu viel gesagt, dass ich mit diesem Buch nicht wirklich etwas anfangen kann, denn ich habe es wirklich sehr genossen. Aber wo andere diesen Band am Besten von allen fanden, war es für mich der Schwächste. Weder Scarlet noch Wolf sind mir wirklich sympathisch.



Nachdem mir Band 1 gut gefallen hat, konnte ich mit dem zweiten Teil nicht mehr viel anfangen.
So viel unnötiges Drama. Wirklich innovativ wäre gewesen, wenn eine bestimmte Person tatsächlich gestorben wäre. Aber das wäre dann nicht mehr jugendfreundlich oder so.








Daemon ist toll. Katy sympathisch. Das ganze Buch hat mir gut gefallen. ABER so richtig hängengeblieben ist nichts und der Drang, die Folgebände zu lesen, ist auch nicht da...








...Dennoch habe ich auch Band 2 gelesen und auch den fand ich gut, wenn auch etwas schwächer. ABER auch hier fehlt mir das gewisse Etwas und Band 3 reizt mich trotz Cliffhanger nicht.






Band 1 und 2 waren toll. Band 3 so gar nicht mehr. Nur noch Schlachten und doch kam keine Spannung auf.










Coverkauf. Trotz guten Rezensionen auf diversen Plattformen hat mich Menduria nicht überzeugt und ich habe es abgebrochen.








In der Leserunde auf Lovelybooks waren alle sehr begeistert von diesem Buch. Und ich hätte es am liebsten weit weg geworfen. Mit diesem Buch kann ich wirklich so gar nichts anfangen, weil der Schreibstil einfach alles, alles, alles kaputt macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen