Samstag, 19. September 2015

[Rezension] Wie Monde so silbern - Marissa Meyer

Titel: Wie Monde so silbern
Autorin: Marissa Meyer
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 384
ISBN: 
978-3-551-58335-2
Originaltitel: Cinder
Reihe: Die Luna-Chroniken, Band 1 von ?


Klappentext:

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechani-kerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des grossen Balls, auf 
                                                    den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr 
                                                    verlieren als nur ihren Schuh …




Rezension


Die junge Cinder verdient sich ihr Geld als Mechanikerin. Ihr immer zur Seite die etwas spezielle Androidin Iko. Ihr Leben verläuft verhältnismässig normal und unspektakulär, bis der überaus gutaussehende Prinz Kai an ihrem Stand aufkreuzt und sie bittet, seine kaputte Androidin zu reparieren. Und dann erkrankt auch noch ihre Stiefschwester an einer grausamen Seuche und ihre undankbare und durchaus fiese Stiefmutter schickt Cinder in den kaiserlichen Forschungstrakt, damit sie dort als Versuchskaninchen dienen kann. Und plötzlich muss Cinder feststellen, dass sie anders ist - nicht nur weil sie ein Cyborg ist. 

Eine wunderbar fantastische Neuinterpretation eines alten Märchens. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, die Autorin schafft es, dass sich eine gewisse Spannung durch die Geschichte zieht und die Charaktere sind ihr wunderbar gelungen. 

Cinder selbst war mir äusserst sympathisch, ebenso der junge Prinz Kai. Mein Lieblingscharakter war jedoch die äusserst witzige Iko, ich hoffe, man trifft sie bald wieder an. 

Freue mich schon auf Band zwei!


5 von 5 Cupcakes

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestossen - noch eine Schweizerin :) Ich finde das immer toll, wenn ich eine Landsmännin entdecke :)

    Tolle Rezension - das Buch möchte ich mir auch noch zulegen.

    Liebe Grüsse
    Sabs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Sabs

      Immer wieder schön, wenn man Landsleute trifft,da hast du absolut recht. Ich muss gleich mal bei dir reinschauen!

      Liebe Grüsse
      Katy

      PS: Ja, schaff dir die Reihe an, das sind so geniale Bücher!

      Löschen