Sonntag, 16. August 2015

[Rezension] Vernichte mich - Tahereh Mafi

Titel: Vernichte mich 
Autorin: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenzahl: k. A,
ISBN: 
978-3-641-13933-9
Originaltitel: Fracture me

Reihe: Zusatzstory zur Reihe Juliette - Shatter me, nach Band 2 zu lesen

Klappentext:
In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, laufen die Vorbereitungen zum Angriff auf das Reestablishment. Doch Adams Gedanken sind nicht bei der aufkommenden Schlacht: Tief erschüttert durch die Trennung von seiner grossen Liebe Juliette, voller Angst um das Leben seines besten Freundes und in Sorge um die Sicherheit seines kleinen Bruders James trifft ihn das Signal, das die Rebellen zum Aufbruch ruft, völlig unvorbereitet. Werden sie siegen? Oder wird das Reestablishment und mit ihm Warner, Adams verhasster Halbbruder, alles zerstören, für das Adam sein 
                                                    Leben lang gekämpft hat? Und wird er Juliette je wiedersehen?




Rezension



!!!ACHTUNG!!! 
Hierbei handelt es sich um die zweite Zusatzstory der "Juliette - Shatter me"-Trilogie. Es können deshalb Spoiler vorhanden sein.

"Vernichte mich" ist eine Kurzgeschichte aus Adams Sicht, angesiedelt zwischen dem zweiten und dem dritten Band von Tahereh Mafi's Trilogie. 

Nachdem die Rebellen über die Pläne des Reestablishments informiert worden sind, bereiten sie sich auf den kommenden Kampf vor. Doch Adam macht sich andere Gedanken, um sich und seine Zukunft mit Juliette, und auch um die seines kleinen Bruders James. Als der Krieg ausbricht, geschieht das unausweichliche, und Adam muss um die beiden wichtigsten Menschen in seinem Leben fürchten. 

Die Kurzgeschichte aus Adams Sicht liess sich wie schon alle anderen Teile der Reihe sehr flüssig lesen. Man erhält einen Einblick in Adams Gefühlsleben, erfährt seine grössten Sorgen und Ängste. 

Ich bin und bleibe definitiv Team Adam, er ist mir einfach so unglaublich sympathisch! 

5 von 5 Cupcakes


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen