Sonntag, 26. Juli 2015

[Rezension] Totenhauch - Amanda Stevens

Titel: Totenhauch
Autorin: Amanda Stevens
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 414
ISBN: 978-3-404-16850-7
Originaltitel: The Restorer
Reihe: Graveyard Queen, Band 1 von bisher 3

Klappentext: 
Mein Name ist Amelia Gray. Ich war neun Jahre alt, als ich meinen ersten Geist sah. Heute arbeite ich als Restauratorin auf Friedhöfen, und meine besondere Gabe bringt mich täglich in gefährliche Situationen. Mein Vater brachte mir Regeln bei, die mich schützen sollen. Nach ihnen habe ich streng gelebt bis jetzt. Als Detective John Devlin mich um Hilfe bei der Aufklärung einer Mordserie bat, willigte ich ein. Doch nun spüre ich, dass dieser Fall und dieser Mann mich in Gefahr bringen. Die Grenze zwischen der 
                                                    Welt der Geister und unserer scheint immer dünner zu werden. Und manchmal lässt sich 
                                                    eine Tür, die einmal geöffnet wurde, nicht wieder schliessen ...



Rezension


Nach dem lesen des Klappentextes und dem (wirklich kurzen) Überfliegen der Rezensionen diverser Onlineshops, habe ich mich auf eine gruslige, sehr geisterlastige Geschichte eingestellt - leichte Lektüre für die Ferien. Doch ich wurde sehr positiv überrascht! 

Totenhauch ist ein wahnsinns Thriller, der Hauptaugenmerk liegt auf einer grausamen Mordserie auf dem Oak Grove Friedhof in Charleston. Die Friedhofsrestauratorin und erfolgreiche aber etwas einsame Bloggerin Amelia wird von der Polizei in einem Mordfall als Fachverständige zu Rate gezogen, und ehe sie es sich versieht, steckt sie mitten in den Mordermittlungen. Dass sie Geister sehen kann, ist hier erst mal nebensächlich. Sie fühlt sich auf eine für sie unerklärliche Art zu dem geheimnisvollen Detective Devlin hingezogen, der die Ermittlungen führt. Doch der Mann wird gleich von zwei Geistern heimgesucht, was Amelia in eine üble Zwickmühle bringt. 
Nach und nach erlangen die beiden Durchbrüche im Fall und Amelia gelingt es, immer mehr von dem attraktiven Detective in Erfahrung zu bringen. 

Ein sehr rasanter, spannender Thriller, mit sehr tiefgründigen und glaubhaften Personen. Die Totengeister, die Amelia seit ihrer Kindheit sehen kann, sind nur nebensächlich und genau richtig platziert. 

Amanda Stevens schafft eine tolle Atmosphäre im sommerlich schwülen Charleston und lässt Interessierte viel über Grabkunst und Friedhöfe erfahren. 


5 von 5 Cupcakes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen