Sonntag, 19. Juli 2015

[Rezension] Nur eine Liebe - Jodi Meadows

Titel: Nur eine Liebe
Autorin: Jodi Meadows
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-442-47602-2
Originaltitel: Asunder
Reihe: Das Meer der Seelen, Band 2 von 3

Klappentext:
Sie ist das Mädchen ohne Seele, ausgestossen und allein. Bis sie auf Sam trifft und die Liebe findet.
Ana ist eine Aussenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist gross, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich 
heraus-
                                                    finden, warum sie so aussergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann ...



Rezension

!!!ACHTUNG!!! 
Hierbei handelt es sich um Band 2 der Trilogie "Das Meer der Seelen". Es können deshalb Spoiler vorhanden sein.

Die Geschichte um Ana und Sam geht ungestoppt rasant weiter. Man lernt neue Charaktere kennen (und lieben/hassen) und langsam lüftet sich das Geheimnis um Ana, die Neuseele. Gemeinsam mit Sam (dem sie näherkommt) und ihren neu gewonnen Freunden setzt sie sich für die kommende Generation von Neuseelen ein, wobei sie grosse Verluste erleiden muss und einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur kommt. 

Die Charaktere sind liebevoll und detailliert gestaltet, der Schreibstil flüssig und die Geschichte so spannend, dass ich sie innert wenigen Tagen verschlungen habe. Nun warte ich ungeduldig auf Band 3, und freue mich darauf, wie die talentierte Autorin ihre wunderbare aber verwobene Story löst und hoffe, dass Sam und Ana endlich zu einander finden!


4 von 5 Cupcakes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen